Grüner Rat

Der Grüne Rat ist das „Kleine Landesparlament“ der Grünen und fällt die großen politischen Entscheidungen, die zwischen einer Landesversammlung und der nächsten anfallen.

Der Grüne Rat setzt sich aus den Vorsitzenden, den gewählten VertreterInnen in Parlament, Landtag und Stadträten, den BezirksvertreterInnen, einem/r VertreterIn des Forums der Gemeinden, den VertreterInnen der Arbeitsgruppen dem/r LeiterIn des Grünen Büros und neun VertreterInnen, die alle zwei Jahre bei der Landesversammlung neu gewählt werden, zusammen.

Besonders intensiv arbeitet der Grüne Rat in Vorwahlzeiten, wenn Entscheidungen rund um Bündnisse, Kandidaturen, Wahlprogrammen etc. gefällt werden müssen. Aber auch außerhalb der heißen Wahlzeit hat der Grüne Rat ein gut gefülltes Programm. In einem internen Organisationsprozess wurde beschlossen, dass die monatlichen Treffen, immer im Wechsel, zur thematischen Vertiefung, Vernetzung der Gemeindegruppen oder für die statutarisch festgelegten und strategischen Aufgaben genutzt werden. Der Grüne Rat hat im Rahmen dieses Prozesses Karl Tragust zum Präsidenten und Silvia Simoni zur Vize-Präsidentin gewählt.